Mordsjob – Vier Stories von Karriere to go

Ein Fallmanager will die Erfolgsquote zweier Behörden erhöhen, ein Versicherungsagent prämienkillende Kurerfolge kurieren, ein Kronprinz die Karriere mit Kaffee befördern und ein Kreuzfahrtdirektor die Position seines Gastes stärken.
Vier Abgründe aus dem Arbeitsalltag aus
„Makellose Morde to go“

 

„Bitterböser, schwarzer Humor vom Feinsten“ 
Sascha Salamander über „Makellose Morde to go“

Susanne Henke
Mordsjob
Vier Stories von Karriere to go
BoD E-Short, April 2015
ISBN: 9783734789755
20 Seiten, € 0,99

Abgefüllt

cover_morde_150Verdammte Idylle. Drei Jahre lang habe ich mir den Arsch in dieser Einöde aufgerissen. Lieblich dekoriert, für die Touristen herausgeputzt, Gartenzwergmentalität gepaart mit Größenwahn. Keine drei Monate hat Silvia es ausgehalten. Musste zurück in ihre Stadt, konnte nicht atmen in dieser Enge.

Den alten Leutchen gefällt es um so besser. Verprassen meine Prämien. Da drüben, Frau Gerlach inmitten ihrer Freundinnen. Mit ihren weißen Fluffhaaren sehen sie aus wie ein Löwenzahnstrauß. Einmal pusten, und sie lösen sich in Luft auf. Wenn es doch nur so einfach wäre. weiterlesen

Schwerelose Verlosung: Makellose Morde to go für Weltraumforscher – Mission erfolgreich beendet

Wer ermittelt, in welchem Shorty to go Schwerelosigkeit verschenkt wird  und seine Antwort per Mail bis zum Weltraumforschungstag am Freitag, den 20. Juli 2012 um Mitternacht an shorty@storysite.de schickt, nimmt an der Verlosung eines signierten Exemplars der Makellosen Morde teil. Sachdienliche Hinweise finden Sie unter https://storysite.wordpress.com/category/shorty-to-go/

Zahlreiche Weltraumforscher haben sich an dem Projekt beteiligt und die Schwerelosigkeit in Shorty #354 entdeckt.

 

Sie träumte von einem Flug ins All. Er schenkte ihr Schwerelosigkeit.

 

Fortuna hat einen Kandidaten für die mörderische Mission auserkoren, der aus Gründen der Sicherheit hier nicht genannt wird. Die Forschungsunterlagen sind auf dem Weg zu ihm.

 

Herzlichen Dank an alle Weltraumforscher. Das nächste Projekt kommt bestimmt.

 

Makellose Morde to go für Mumienforscher – Mumie gefunden

Wer ermittelt, in welchem Shorty to go die ägytische Abteilung des Museums eine frische Mumie bekommt, und seine Antwort per Mail bis Mittwoch, den 8. Februar 2012 um Mitternacht an shorty@storysite.de schickt, nimmt an der Verlosung eines signierten Exemplars der Makellosen Morde teil, das, so die Post will, pünktlich am Valentinstag bei dem ausgelosten Mumienforscher eintrifft. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sachdienliche Hinweise finden Sie hier

Die Mumie wurde gefunden. Im Shorty to go #257 bekam die ägyptische Abteilung des Museums ein frisches Ausstellungsstück. Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Forscher, die sich auf die Suche nach dem Einbalsamierten gemacht haben. Fortuna hat denjenigen unter Ihnen gefunden, an den die „Makellose Morde to go“ gehen. Sie kennt seinen Namen und seine Adresse, die die Einsatzleitung an dieser Stelle nicht veröffentlicht, um seine weiteren Einsätze nicht zu gefährden. Wenn für die Aufklärung neuer Fälle Sonderkommissionsmitglieder gesucht werden, wird dies hier bekannt gegeben.