Shorty to go 2014 – Der Kalender für die tägliche Dosis Krimi

Shorty to go 2014 – Der Kalender für die tägliche Dosis Krimi

Die Agenda 2014 ist mörderisch. 365 Deadlines sind einzuhalten. Spione und Spitzensportler, Gutmenschen und Gourmets, Forscher und Verführer sind nur einen Satz vom Abgrund entfernt. Ihre Partner blicken umso zuversichtlicher in die Zukunft.

Sie war optimistisch. Halb voll war sein Glas leer genug.

Mehr als zwei Sätze braucht die Hamburger Autorin nicht, um eine Geschichte zu erzählen. Geschichten, in denen Leben und Tod so nah beieinander liegen, dass für ihre Protagonisten der Titel „Shorty to go“ durchaus wörtlich zu nehmen ist und auch Krimifans mit knappem Zeitbudget ein Mordsjahr garantieren.

Sie blickte auf das Jahr zurück. Er ließ sie darin verweilen.

„meisterhafte Kunst der (Krimi-) Kürze“
Petra Weber / Krimikiosk

Susanne Henke
Shorty to go 2014 – Der Kalender für die tägliche Dosis Krimi
Kindle Direct Publishing November 2013
ASIN B00GA0R94E
e-book, 365 Shorties, EUR 3,65

Buchverlosung: Shorty to go – Morgenkaffee sichergestellt

Shorty to go – Mord in zwei Sätzen

Herzlichen Dank an alle Mitglieder der Soko Morgenkaffee, die geholfen haben, das heilige Gebräu im Shorty #390 sicherzustellen.

Pfingstrosen schmückten den Tisch, an dem sein heiliger Morgenkaffee seinen Geist befreite. Den Rest goss sie aus.

Fortuna hat ihre Wahl getroffen. Die Fallakte ist an das Soko-Mitlgied, dessen Identität hier nicht enthüllt wird, um weitere Ermittlungen nicht zu gefährden, unterwegs. Mordsdank für Ihren Einsatz und ich hoffe, Sie sind wieder dabei, wenn die nächste Soko gebraucht wird.

Am 18. Juni ist es Zeit für  die 777. Dosis Krimi. Steht die 777 in der Numerologie für göttliche Vollkommenheit und Gerechtigkeit, weil sie mit der dreifachen Sieben Geist, Seele und Körper dreimal addiert, bleiben Geist und Seele in den Shorties selten eins mit dem Körper.

Er kehrte beseelt vom Kirchentag zurück. Sie gab ihm soviel er brauchte, um rein Seele zu sein.

Heilig ist hier nur der Morgenkaffee. Wer den Shorty findet, in dem dieser den Geist befreit und dessen Nummer per Mail unter dem Betreff „Morgenkaffee“ bis um sieben Uhr morgens des 18. Juni 2013 an shorty@storysite.de schickt, nimmt an der Verlosung eines signierten Exemplars von Shorty to go – Mord in zwei Sätzen teil. Um Gerechtigkeit walten zu lassen, wählt allein Fortuna den Gewinner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Den Morgenkaffe gibt es hier https://storysite.wordpress.com/category/shorty-to-go/

Mordsglück ;-)

Shorty to go Fluthilfe – Mordsdank

Merci vielmals den sieben tapferen Fluthelfern, die per Buchkauf die Aktion unterstützt haben.  Wer sich wundert, warum dies nicht auf der Aktionsseite auftaucht:  Da  „bis 31.7.“  dort bedeutet, der letzte Tag zum Spenden ist der 30.7. , musste ich den Betrag separat an das Aktion-Deutschland-hilft-Projekt „Hochwasserhilfe 2013“  überweisen.

Liebe Leserinnen und Leser,

sind die fiktiven Charaktere der Shorties nur einen Satz vom Abgrund entfernt, vernichtet die Flut in gleichem Tempo reale Existenzen. Helfen Sie mit einer Spendenflut, dass den Menschen das Wasser so schnell wie möglich auch im übertragenen Sinn nicht mehr bis zum Hals steht.

Direkt hier auf meiner Aktionsseite der Aktion Deutschland hilft  oder/und über den Kauf eines Shorty-Buchs, von dem je 40 Cent in diese Aktion fließen.

Herzlichen Dank für Ihre Mordsunterstützung

Buchverlosung – Doppelnull gefunden

shorty to go an 007-Gegenspieler

Der Oscar für den besten Song geht an Adele für „Skyfall“. Shorty to go heißt es für den Agenten mit dem Quäntchen Glück, der die Doppelnull im Shorty #522 „Sie nannte ihn eine Doppelnull. Er reagierte lizenzgemäß.“ entdeckt hat.
Vielen Dank an alle, die mitgesucht haben und vielleicht ist es ja ein Quantum Trost, dass dies nicht die letzte Mission war.

In 50 Jahren hat kein Bond hat ihn je bekommen, doch zur diesjährigen Oscar-Verleihung wollen die Veranstalter alle bisherigen Bond-Darsteller auf die Bühne bitten.

Er suchte ein Quantum Trost in seinem Trunk. Sie tröstete sich durch das ergänzende Quäntchen.

Wer die Doppelnull auf Storysite aufspürt und bis Mitternacht des 24. Februar 2013 eine Mail mit der Nummer des entsprechenden Shortys an shorty@storysite.de schickt, wird für die Verlosung eines signierten Exemplars von „Shorty to go – Mord in zwei Sätzen“ nominiert.

Dann braucht es nur noch ein Quäntchen Glück. Denn wessen Name auf dem Gewinnerumschlag steht, entscheidet allein Fortuna. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Agent versteckt sich hier https://storysite.wordpress.com/category/shorty-to-go/

Shorty to go beim autoren@Leipzig Award 2013

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse vom 14.03.-17.03. 2013 wird zum ersten Mal der autoren@Leipzig Award verliehen, mit dem neobooks, die Leipziger Buchmesse und die Partner Literaturtest und Literaturcafé das Engagement der Indie-Autoren in Deutschland auszeichnen möchten.

Selber mitmachen könnt Ihr bis zum 15. Februar 2013 hier.
Für die Shorties voten könnt Ihr über den „gefällt mir“ Button
auf dieser Seite .
Die Jury lässt sich davon übrigens nicht beeindrucken ;-)